Charge & Fuel Card

„Charge & Fuel Card“ startet mit 6 Monaten Gratis-Strom

Bargeldlos und bundesweit: Mit der ab 08. Dezember 2014 erhältlichen „Charge & Fuel Card“ von Volkswagen Financial Services haben Kunden von Volkswagen Pkw und Audi, die einen Plug-in-Hybrid oder ein rein elektrisch betriebenes Fahrzeug ihr Eigen nennen, einen weiteren Grund, sich auf das neue Jahr zu freuen: Mehr als 1.200 Stationen der Ladesäulenbetreiber RWE, EnBW und Ladenetz sind mit der Karte zu einheitlichen Tarifen nutzbar. Auch das bargeldlose Bezahlen an rund 10.800 Tankstellen im Netz des Tankspezialisten UTA Kraftstoff, inklusive Dienstleistungen wie Autowäsche, ist mit der Karte möglich.

Die ideale Ergänzung zur „Charge & Fuel Card“ bildet die kostenfreie „Charge & Fuel App“ für Android- und iOS-Geräte: Sie zeigt Ihnen die nächstgelegene Ladesäule der beteiligten Partner an und liefert ergänzende Informationen zur aktuellen Verfügbarkeit, Ladevorgang, Ladedauer und Ladekosten.

Um den Start der „Charge & Fuel Card“ noch attraktiver zu gestalten, dürfen Kartennutzer vom 01. Januar bis zum 30. Juni 2015 kostenfrei Strom laden. Danach greift ein einheitlicher Stromtarif von 95 Cent brutto pro Stunde an herkömmlichen AC-Ladesäulen. Das entspricht bei einem e-Golf* zum Beispiel 26,4 Cent pro Kilowattstunde. Für Schnellladesäulen mit DC-Technik werden 11,90 Euro brutto pro Stunde berechnet. Die „Charge & Fuel Card“ wird sowohl für Privat- als auch für Gewerbekunden bei den Handelspartnern angeboten. So können auch Flottenkunden, die Fuhrparks mit verschiedenen Antriebsarten managen, von den attraktiven Konditionen profitieren.

*)e-Golf: Stromverbrauch in kWh/100 km: 12,7 (kombiniert), CO2-Emissionen in g/km: 0 (kombiniert); Effizienzklasse: A
 

Termin vereinbaren!
Mehr zur Charge & Fuel Card!